Unleash The Archers entfesseln neue Single

​Ende August dürfen sich alle Power Metal-Fans und Unleash The Archers-Anhänger endlich über neuen Input freuen. Am 21. August veröffentlichen die Kanadier ihr neues, insgesamt fünftes Studioalbum „Abyss" via Napalm Records. Bereits drei Wochen nach der letzten Single droppten Brittney Slayes und ihre drei eingeschworenen Metalheads nun einen weiteren Appetitanreger in Form einer neuen Single samt Musikvideo. Die insgesamt zweite Auskopplung der neuen Scheibe trägt den Titel „Soulbound" und beweist mal wieder, warum Unleash The Archers im modernen Melodic Power Metal-Game ganz weit oben stehen. „Dieser Song ist etwas, das wir im UTA-Camp als 'Quick-Banger' bezeichnen würden. Er ist kurz, schnell, catchy und lässt nie nach. Wir haben immer einen dieser Songs auf jedem Album", so Frontfrau Slayes in einem Statement. „Das Musikvideo haben wir in den Runegate Studios in Victoria BC, Kanada, gedreht und zwei verschiedene Umgebungen genutzt, um zwischen der Welt der Lebenden und der Welt von 'Soulbound' zu unterscheiden."

Thematisch soll sich „Abyss" als direkter Nachfolger des 2017er „Apex" verstehen. Energiegeladene Hymnen stehen da ebenso auf der Tagesordnung wie softere Melodien und mitreißende Balladen. Trotzdem bleiben Unleash The Archers auf ihrer fünften Platte keineswegs stehen: Zusätzlich zum klassischen UTA-Sound der gefeierten Vorgängerscheiben würzen die Kanadier ihr neues Material mit reichlich Synth-Untermalung, während die beiden Gitarristen Andrew Kingsley und Grant Truesdell jedes der Stücke auf „Abyss" erstmals für einen Siebenseiter geschrieben und konzipiert haben.

Produziert wurde die neuen Platte von Jacob Hansen in den dänischen Hansen Studios, der bereits dem Sound von Bands wie Volbeat, Delain oder Amaranthe kreativ unter die Arme gegriffen hat. Als einziges Feature auf „Abyss" ist zudem Fleshgod Apocalypse-Pianist Francesco Ferrini an Bord, der auf dem abschließenden „Afterlife" zu hören sein wird.