Bild: Tom Medvedich / Century Media Records

The Lost Chapters Volume 2

Jasta

​Jamey Jasta bedarf eigentlich keiner Vorstellung mehr, hat er sich doch als Gründungsmitglied der Band Hatebreed, einer der Größen des New York Hardcore, seit Jahren einen Namen gemacht. Jasta, der zuvor Roady der Band Integrity war, hat bei den Großen gelernt, um mit Hatebreed ein eigenes Projekt auf die Beine zu stellen. Hatebreed waren und sind noch immer der Inbegriff für schnellen, metallischen Hardcore der New Yorker Schule. Nach Major-Deals und sogar einer Grammy-Nominierung für ihren Song „Live For This" haben sie eigentlich alles erreicht, was man im Hardcore erreichen kann und damit mehr, als den Meisten gelingt.

Das Solo-Projekt Jasta, das er nach sich selbst benannte, startete er 2011 mit dem gleichnamigen Album, das über Century Media erschien. Bereits für sein erstes Solo-Album holte sich Jasta tatkräftige Unterstützung aus der Szene und konnte Musiker von Lamb Of God, As I Lay Dying und All That Remains für sich gewinnen. Mit „The Lost Chapters Vol. 2" bringt Jamey Jasta nun bereits sein drittes Solo-Album heraus. Und erneut versammelt er dafür die oberste Riege der Metal- und Hardcore-Szene. Bereits die ersten beiden Singleauskopplungen, die schon vorab veröffentlicht wurden, lassen Großes erwarten. Für den Track „When The Contagion Is You" konnte er Matthew K. Heafy der Band Trivium verpflichten und auch in der zweiten Auskopplung „Strength To Draw The Line" bekommt er Unterstützung von Killswitch Engage-Sänger Jesse Leach. Doch „The Lost Chapters Vol. 2" hält noch etliche weitere Gastauftritte bereit, unter anderem von Max Cavalera (Soulfly), George „Corpsegrinder" Fisher (Cannibal Corpse) und Kirk Windstein (Crowbar, Kingdom Of Sorrow). „The Lost Chapters Vol.2" wird nicht nur alte Hasen der Szene begeistern, sondern hält auch für Neulinge einiges bereit. Allein die Abwechslung, durch die bei jedem Song wechselnden Gastauftritte, macht das neue Album von Jasta so besonders.

Es wurde auch langsam Zeit für neues musikalisches Material von Jamey Jasta, wie der Sänger auch selber äußert, denn das letzte Album von Jasta liegt nun bereits zwei Jahre zurück und auch Hatebreed haben ihr letztes Album „The Concrete Confessional" bereits 2016 veröffentlicht. Doch Fans von Hatebreed und Jastas Solo-Projekt können sich gleich doppelt freuen, denn neben dem neuen Album von Jasta „The Lost Chapters Vol. 2" kündigten Hatebreed ebenfalls ein neues Album für 2020 an. 

​Der Frontmann der New York Hardcore-Legenden Hatebreed bringt mit „The Lost Chapters Vol. 2" das dritte Album mit seinem Solo-Projekt Jasta heraus.

TRACKLIST

  1. They Want Your Soul (Feat. George „Corpsegrinder" Fisher)
  2. Return From War (Feat. Max Cavalera)
  3. Strength To Draw The Line (Feat. Jesse Leach)
  4. Cleansed By The Waves (Feat. Zoli Teglas)
  5. When The Contagion Is You (Feat. Matt Heafy)
  6. Spilled Blood Never Dries (Feat. Kirk Windstein)
  7. Heaven Gets What It Wants (Feat. Howard Jones)
  8. Silence The Enemy Mind (Feat. BillyBio)
  9. Just Breathe (Feat. Frankie Palmeri)
  10. Our Guardian Angel (Feat. Phil Rind)
  11. 13 Appears (Feat. Tommy Victor)
  12. Holy Wars... The Punishment Due (Feat. Joey Concepcion)